Suessweine

Wir bieten Ihnen hier eine Auswahl von Dessertweinen an, die ihr Menue komplettieren.

Für die dunklen Schokoladendesserts eher ein roter Dessertwein, für alle anderen Desserts sollte ein weißer Dessertwein Trinkspaß bereiten.

Sweet Natural Wine
Herkunft: Stellenbosch, Südafrika, Sweet Natural wine 2010: Varietal: 100% Chenin Blanc
Alcohol: 7.5 %
Total acidity: 8.4 g/l
pH: 3.18
Residial sugar: 149 g/l
Riesling Auslese
Riesling Auslese 2010 Oppenheimer Sackträger, Rheinhessen: Herkunft: Löß- und Sandsteinböden in der Lage Oppenheimer Sackträger
Analyse: 7,0 %vol. alc. , 14,0 g/l Gesamtsäure, 160 g/l Restzucker
Lagerfähigkeit : bis zu 30 Jahren nach der Ernte
Flaschenzahl: 700 Fl. à 50cl. 10 Fl. à 1,5 ltr.
Trinkempfehlung: bei 2-5 °C, ein Wein, der auf der Zunge mit einer Aromenexplosion verursacht und keiner Speisebegleitung bedarf, z.B. ein weißes Nougat-Krokant Halbgefrorenes mit caramelisierten Apfelspalten wären eine Option
Rieslaner Auslese
Pfalz, Rieslaner 2009
Geschmack: fruchtsüß
Qualitätsstufe: Auslese
Analyse:
Alkohol: 11%vol
Fruchtsäure: 8,1g/l
Fruchtzucker: 69,5g/l
Süßes kleines Etwas
Das Süße kleine Etwas: Rebsorte: Cabernet Dorsa, Herkunft: Schiefer-, Sandsteinverwitterungsböden in der Südpfalz
Analyse: 10,5 % vol. alc. , 6,0 g/l Gesamtsäure, 57 g/l Restzucker
Lagerfähigkeit : bis zu 10 Jahren nach der Ernte
Flaschenzahl: 600 Fl. à 50cl.
Trinkempfehlung: bei 4-8 °C , für mich am liebsten zu Desserts aus dunkler Schokolade in allen Variationen, - Mousse au Chocolat, -Schokokuchen mit einer dicken Fruchtsoße aus dunklen roten Beeren